Board: Gewichtige Änderungen

 

Ex-Vizepräsident Alain JollatEtwas verspätet muss ich Euch, liebe Community, über einige gewichtige Änderungen im Board der Vereinigung GameRights informieren. Mit Wirkung auf die am 6. April 2013 durchgeführte Generalversammlung legte unser ehemaliger Vizepräsident und Chef Community, Alain Jollat, seine Vorstandsämter nieder. Er begründete seine Entscheidung mit dem Willen, sich in Zukunft vermehrt auf sein berufliches und privates Umfeld konzentrieren zu wollen. Als neuer Vizepräsident wurde, kumulativ zu seinem Amt als Head of Communications, Adrian Fuertes eingesetzt. Peter Ruoss, Mitarbeiter beim Projekt GameAgents, übernahm das Amt des Head of Community, während die neu geschaffene Funktion des Head of Technics durch den bis dahin die Leitung der alten Taskforce Technik und Entwicklung (TTE) inne habenden Kevin Schrag ausgefüllt wurde. Melody Aimée Reymond legte ihr Amt als Head of Creative nieder - es ist noch vakant - und konzentriert sich auf ihre Funktion als Head Executive Assistant.

Der Co-Founder und President der Vereinigung GameRights lässt zum zehnjährigen Jubiläum Revue passieren.

Anfangs dieser Woche wurde die Informationsseite Killerspiele.ch öffentlich präsentiert, doch war dies nur der Anfang. Diesen Samstag findet in Olten dasjugendschaufenster zum Thema Jugendgewalt statt. Der Event bietet verschiedenen Jugendlichen und Organisationen selbiger eine Plattform um sich zu diesem heiklen Thema zu äussern und ihre Ansichten und Meinungen der erwachsenen Welt vorzustellen und zu erklären. Auch Gamerights wird mit einem Stand anzutreffen zu sein. Am 29. August und 5. September werden wir den Kontakt mit Eltern und Nicht-Spielern suchen. Unsere Sache kommt ins Rollen.

 

Heute ist der offizielle Start der elf GameRights Taskforces, spezialisierte Arbeitsgruppen zur Bewältigung verschiedenster Aufgaben. Mit dieser Massnahme wird die Vereinigung präsenter in Öffentlichkeit und Politik sein und ihre Aufgaben noch effektiver bewältigen können. Bereits wurden an alle Taskforces erste Aufträge verteilt, deren Ergebnisse werden das weitere Vorgehen in diesem Jahr mitprägen.
Blicken wir der Zukunft zuversichtlich entgegen und unterstützen wir unsere Taskforces so gut es geht mit dem Ziel unser Hobby vor Zensur zu bewahren. Bewerbungen werden natürlich nach wie vor akzeptiert.

Liebe Community

Und wieder stehen wir kurz vor dem Ende eines Jahres - es ist heuer das zweite "volle" Lebensjahr der Vereinigung GameRights, welche im 2012 ganze drei Jahre alt werden wird.

 

Wie auch im persönlichen Leben setzt man sich gegen Jahresende vielleicht mal hin und überlegt sich, wie man das kommende Jahr angehen will, welche Wünsche oder gar Träume man erfüllen will, welche Änderungen man vornehmen soll, und fragt sich, wie es dann wohl am selben Tag in einem Jahr aussehen wird. Und wir bei GameRights fragen uns - trotz Vorstands-Winterpause bis Anfang Januar - natürlich auch: Wie geht es genau weiter?

Unsere Bannerpartner: