Gamer-Lektüre für lange Winterabende

  • Nikolai
  • 18. Januar 2011
  • Studien
  • 102798

Kriminologe Christian PfeifferPünktlich zur kalten Jahreszeit gibt es für Interessierte neuen Lesestoff: Die Zeitschrift der Bundeszentrale für politische Bildung „Aus Politik und Zeitgeschichte“ erscheint in ihrer Ausgabe 3/2011 unter dem Thema „Jugend und Medien“ (Download) - auf knapp 50 Seiten bietet diese Lektüre für den interessierten Leser einen vertieften Einblick in die Thematik. Für GameRights-Member ist die Ausgabe beinahe schon Pflichtlektüre.

Verschiedene Artikel beschäftigen sich direkt mit der Thematik um Gewalt und Games - Beispielsweise in Form eines interessanten Doppelinterviews mit dem vermutlich schon dem ein oder anderen GameRights-Member bekannten Kriminologen Christan Pfeiffer und Stefan Aufenager, seines Zeichens Professor für Erziehungswissenschaft und Medienpädagogik an der Universität Mainz. Neben dem Streitgespräch bietet die Publikation auch weitere, hochinteressante Artikel wie eine wissenschaftliche Aufarbeitung der Thematik zwischen Gewaltspielen und Aggression, ein Erfahrungsbericht mit Eltern-LANs und und weitere spannende Arikel zu Themen wie Social Media und Vermittlung von Medienkompetenz.

Auch wenn die Lektüre anspruchsvoll und wohl teilweise etwas akademisiert daherkommt, so ist sie doch ein äusserst gut recherchiertes, lesenswertes Werk, wie gemacht für lange Winterabende - vielen Dank an die Community für den Hinweis.


Etwas Lektüre für Zwichendurch gibt es ebenfalls: Der Medienpsychologe Daniel Süss - in Gamerkreisen ebenfalls kein Unbekannter - steht dem Portal „Checkpoint eLearning“ Rede und Antwort, das Interview ist hier abrufbar - vielen Dank an GR-Member Steve für den Hinweis.

 

Bildquelle: abendblatt.de

Unsere Bannerpartner: