Identität

Lesen Sie mehr...

Gamer und mehr
GameRights ist die Schweizer Konsumentenorganisation und Interessenvertretung der erwachsenen Gamer. Mitte 2009 von Gamern gegründet stellt sich die Vereinigung GameRights aus Online-Community und Verein zusammen. Die Online-Community bildet unsere solide Grundlage und stellt die personelle Kraft und die "Augen und Ohren" der Organisation dar. Im Verein wiederum befinden sich diejenigen Mitglieder, welche näher am Arbeitsablauf der Vereinigung sein, mitentscheiden und einen finanziellen Beitrag leisten möchten. Die drei Hauptkriterien für die Aufnahme bei GameRights sind ein Wohnsitz in der Schweiz, gesetzliche Mündigkeit sowie natürlich persönliches Interesse an Video- und Computergames. Dabei finden sich in der Vereinigung alle Altersstufen (das älteste Mitglied ist über fünfzig), alle Ausbildungs- und Berufssparten (Büromitarbeiter, Studenten, aber auch Lehrer, Anwälte, Medienpädagogen und Politiker) sowie beide Geschlechter.


Einer für alle, alle für einen

GameRights ist nicht einfach ein riesiger Stamm von Gamern, die ab und an ein bisschen übers Thema diskutieren, während ein paar Leitungsorgane komplett über die Geschicke der Organisation autonom entscheiden: GameRights hört zu. Jeder Input, jede Anmerkung, jede Kritik wird ernst genommen und verarbeitet. Da wir als vereinigte Stimme der Schweizer Gamer fungieren, ist uns diese Offenheit nicht nur ein Anliegen, sondern auch eine Pflicht. Dabei beteiligt sich die Leitung der Organisation selbst am Geschehen im Forum, dem internen Hauptkommunikationsmittel, um stetig zu wissen, was innerhalb der Schweizer Gamer-Szene passiert.


Sauber organisiert
Die Vereinigung durch einen fünfköpfiges Board of Managers geleitet, während die Verteilung der Arbeit auf elf Taskforces fällt. Innovationen, Planungen und Talentressourcen werden allesamt aus der Community geholt; somit ist GameRights eine strukturell bestens organisierte und in allen Arbeitsabläufen äusserst effiziente Anlaufstelle für Gamer und Interessierte.


Vernetzt
Wir unterhalten stetige ein- und zweiseitige Kontakte zu verschiedensten politischen, karitativen und öffentlichen Stellen und Gruppierungen in der Schweiz. Gerade Jugendschutz ist eines der Kernthemen, welches mit diesen Partnern konstant analysiert und diskutiert wird. So garantieren wir eine umfassende und mehrseitige Auseinandersetzung mit dem Thema und gewinnen durch das wertvolle Input von aussen zusätzliche interessante Ansichten.


Unabhängig
GameRights ist von Spiele-Industrie, der Elektronik- und Verkaufsbranche, von anderen Gruppen und Organisationen sowie auch vom Staat personell und finanziell absolut unabhängig und schaltet nirgends Werbung. Alle Mitglieder leisten überdies Fronarbeit. Wir erachten dies als Beweis unserer starken Aktivität und unseres aufrichtigen Enthusiasmus, für die Verbesserung der Umstände rund um unser Hobby zu kämpfen. Materielle Hilfe von aussen beschränkt sich dabei auf freiwillige Spenden von Privatpersonen und Beiträgen der Vereinsmitglieder.{jcomments off}

 

Vereinsanschrift / Disclaimer

GameRights
z.H. Thomas Riediker
Alte Poststrasse 7
8172 Niederglatt

Die Inhalte auf http://www.gamerights.ch stammen, wo nicht anders vermerkt, aus der Feder des GameRights-Vereinsvorstandes oder den designierten Artikelautoren. Forenbeiträge, Kommentare auf Texte und Privatnachrichten werden von Mitgliedern der GameRights-Community geschrieben und spiegeln deren persönliche Meinung wider, welche sich nicht zwingend mit derjenigen des GameRights-Vorstandes oder anderen GameRights-Mitgliedern deckt. Für sie wird somit keine Haftung übernommen, ebenso für Inhalte auf verlinkten externen Webseiten.

 

 

 

Bankverbindung
Konto-Nr: 0835-1493352-11
IBAN: CH36 0483 5149 3352 1100 0
Clearing-Nr: 4835
BIC/SWIFT CRESCHZZ80A
Postkonto-Nr: 80-500-4
Bank: Credit Suisse, 8070 Zürich
zugunsten von: GameRights, 8172 Niederglatt

 

E-Mail Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Jegliche Medienanfragen, Partnerschafts- und Sponsoringangebote, Fragen zur Vereinigung etc.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Direkt an den Vereinsvorstand gerichtete Fragen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Allgemeine Fragen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Draht zum Moderationsteam der Seite
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Draht zum Newsautorenteam der Seite
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Die Kontaktstelle bei technischen Fragen oder Problemen rund um unser Angebot

Das Angebot der Vereinigung GameRights ist hauptsächlich online erreichbar, aber auch für die Erstellung von Dokumenten und Publikationen benötigt es entsprechende Ausrüstung. Somit legt GameRights höchsten Wert auf stabile, moderne und leistungsfähige Technik - sowohl on- als auch offline -, um Ihnen die gewünschten Informationen jederzeit raschmöglichst liefern zu können. Als Non-Profit-Organisation arbeitet GameRights wo möglich mit Open Source Software, um bei gleich bleibender Leistung Kosten einzusparen. Dabei ist es nur fair und richtig, diese Software und deren Hersteller für die hervorragende Arbeit zu würdigen.

Der direkte Draht zur der technischen Abteilung der Vereinigung ist Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Mit einem Klick auf ein Logo gelangen Sie zur entsprechenden Webseite.

 

Hosting

Schweizer Hoster für Hochverfügbarkeit

In WolfSec hat GameRights einen zuverlässigen Partner in Sachen Hosting gefunden, der uns neben Hochverfügbarkeit und Höchstsicherheit auch eine auf unsere Bedürfnisse zugeschnittene Lösung bieten kann. Dank WolfSec können wir uns auf das Wesentliche konzentrieren - nämlich die Rechte der volljährigen Schweizer Gamer - während wir einen sicheren, zuverlässigen und bestens gepflegten Server in der Schweiz im Rücken haben.

 

PHP / MySQL

Webseiten-Skriptsprache / Datenbankverwaltungssystem

Grössere Webseiten sind oftmals in kommerziellen Skriptsprachen und mithilfe von ebensolchen Datenbanksystemen realisiert. GameRights setzt hierbei auf zwei äusserst populäre und starke freie Systeme: PHP (Hypertext Preprocessor) und MySQL. Mithilfe dieser Werkzeuge können wir starke, dynamische, sichere und sauber geschriebene Webauftritte realisieren und alle benötigten Daten in klar strukturierte und mächtige Datenbanken speichern. Populäres Beispiel für die Verwendung von PHP und MySQL ist Facebook.

 

Joomla!

Content Management System (CMS)

Das freie CMS "Joomla!" entstand um 2005 aus dem System "Mambo" und gilt seither als eines der stärksten Open-Source-CMS-Projekte der Welt. Joomla erhielt in dieser Zeit mehrmals Auszeichnungen und lässt sich durch tausende von Komponenten und Plugins genau auf die Bedürfnisse des jeweiligen Benutzers anpassen. Sauberer Code, modularer Aufbau sowie übersichtliche Administrationsmöglichkeiten sorgen für ein effizientes Arbeiten auf Seite der Betreiber, sowie angenehmes Surfen für Benutzer. Joomla basiert auf PHP und MySQL.

 

phpBB

Foren-System

Die erste Version der GameRights Webseite vertraute noch auf eine Joomla!-Erweiterung als Forum. Da diese jedoch nur unregelmässig Updates erfuhren durfte und ein für die Anforderungen der Vereinigung GameRights ungenügendes Rechtesystem aufwies, arbeiten wir seit dem Neudesign mit phpBB. Als simples Bulletin Board von einer einzigen Person 2000 gestartet, erfuhr die Software über die Jahre hinweg einen grossen Andrang an interessierten Helfern und wuchs zu einer der bekanntesten und beliebtesten Open-Source-Forensysteme der Welt heran. phpBB ist einfach modifizierbar und arbeitet mit PHP und MySQL.



JFusion

Joomla!/phpBB Bridging-Komponente

Joomla! und phpBB sind zwei eigene, voneinander getrennte Softwarepakete. Diese parallel laufen zu lassen hätte, bei entsprechender Erstellung von Templates und Masken, vielleicht ein wenigstens kosmetisches über die gesamte GameRights-Seite hinweg homogenes Surferlebnis geboten, jedoch kein technisches, denn phpBB und Joomla arbeiten zum Beispiel je mit eigenen Benutzerdatenbanken. Hier kommt JFusion ins Spiel. Die Open-Source-Bridging-Komponente synchronisiert die Anfragen an phpBB und Joomla! und sorgt somit dafür, dass beide Komponenten graphisch sowie technisch zu einer einzigen Seite verschmelzen.



PhocaDocumentation

Bereichs- und Kategorieordnungskomponente für Joomla!

PhocaDocumentation sammelt Informationen über die im Grundsystem der Seite definierten Artikelbereiche und -kategorien und zeigt diese übersichtlich in einer Liste dar. So wird dem Benutzer ermöglicht, auf einen Blick auf die gewünschten Informationen und Artikel der Webseite zu gelangen.



ProjectFork

Projektverwaltungskomponente für Joomla!

Die Vereinigung GameRights und im speziellen dere Taskforces arbeiten konstant an verschiedenen wichtigen Projekten. Um die Übersicht nicht zu verlieren und jederzeit über die Fortschritte der Projekte Bescheid zu wissen, arbeitet GameRights mit ProjectFork. Diese Komponente ermöglicht uns durch umfassende und starke Tools und Funktionen unsere Projekte ideal zu dokumentieren und zu koordinieren.

 

Seminar

Kalender- und Veranstaltungskomponente für Joomla!

Innerhalb der Vereinigung werden Events, Sitzungen und weitere Gespräche abgehalten. Doch auch extern realisieren wir Treffen und Informationsveranstaltungen. Um all diese Termine zu koordinieren und die öffentlichen einsehbar zu machen, arbeiten wir mit Seminar, einer Kalender- und Veranstaltungskomponente für Joomla!. Seminar ermöglicht es uns, auf unserer Webseite direkt alle wichtigen Termine anzuzeigen und, falls gewünscht, sogar eine Anmeldungsmöglichkeit anzubieten oder noch verbleibende offene Plätze zu zeigen.



Remository

Dateiverwaltungskomponente für Joomla!

Bei GameRights werden sehr viele Dateien hin- und hergeschoben. Manche von ihnen sollen öffentlich einsehbar sein, andere sind nur für die Augen bestimmter Mitglieder bestimmt. Um diese Dateien übersichtlich und ordentlich zu verwalten, arbeitet GameRights mit Remository. Diese Joomla!-Komponente verfügt über ein eigenes Rechtesystem und lässt den Benutzer genau die Daten sehen, die er oder sie benötigt.



Crimson Wave

Hauseigenes Style-Template für Joomla!

Templates, also Dateipakete welche das Aussehen und den genauen Aufbau einer Joomla!-Webseite regeln, gibt es wie Sand am Meer. Viele davon sind gratis herunterladbar, bringen aber somit keinerlei Persönlichkeit für die Seitenbetreiber mit. "Crimson Wave" wurde von GameRights und Fabienne Curty, Freelance-Webdesignerin und GameRights Community-Mitglied, in monatelanger Arbeit komplett selbst entwickelt. Somit liegt "Crimson Wave" voll im Corporate Design der Vereinigung GameRights und bietet alle Feinheiten, welche gebraucht werden, um alle Informationen bestmöglich anzuzeigen. "Crimson Wave" ist crossbrowser-tauglich, geprüft und entspricht den W3C-Konventionen für HTML und CSS.

 

TeamSpeak

Voice over IP (VoIP) Software

GameRights setzt auf Dynamik und schnelle Reaktion. Dies bedeutet, dass auch Sitzungen und Gespräche ohne Zeitverlust stattfinden müssen. Wir arbeiten deshalb mit der VoIP-Software TeamSpeak. Durch die Installation der neusten Variante von TeamSpeak3 halten Personen innerhalb der Vereinigung erfolgreiche Sitzungen ab, ohne dabei Zeit zu verlieren oder Stimm- und Tonqualität einbüssen zu müssen.



LibreOffice

Open Source Bürosoftware

LibreOffice ist eine freie, kostenlose Büro-Software-Suite, welche sich in Umfang und Leistung an Microsoft Office anlehnt. Die Suite wird von tausenden von Programmierern weltweit gemeinsam entwickelt und gepflegt und steht somit kommerziellen Programmen in nichts nach; so ist sie zum Beispiel mit Dateien von Microsoft Office praktisch voll kompatibel. GameRights verwendet für alle schriftlichen Arbeiten Programme aus der LibreOffice Suite, welche ein Community-Derivat aus der von der Firma Oracle übernommenen, ebenfalls frei erhältlichen OpenOffice Suite ist.



Scribus

Open Source Desktop Publishing Software (DPT)

Um Dokumentationen wie Flyer, Broschüren und Magazine zu realisieren, benötigt es leistungsstarke und dynamische Desktop Publishing Software (DPT). Mit Scribus ist GameRights optimal ausgestattet: Das Programm ermöglicht es dem versierten Benutzer, professionelle Publikationsdokumente layouttechnisch wie auch inhaltlich zu erstellen und dabei weitverbreitete Farb- und Druckvorgaben einzuhalten. Im Jahre 2009 gewann ein mit Scribus erstelles Buch den Plantin Moretus Award in Belgien für das Buch mit dem besten Design.

Lesen Sie mehr...

Das Board of Directors der Vereinigung GameRights leitet die Geschäfte der gesamten Vereinigung und hat sieben Ämter, welche kumulativ übernommen werden können. Es entscheidet in praktisch allen Belangen nach einem demokratischen Muster und verpflichtet sich durch die Statuten des Vereins, bei Uneinigkeiten oder grösseren Entscheidungen Umfragen unter Verein und Community durchzuführen und deren Ergebnisse nicht nur als Meinungsspiegel, sondern reell als Diskussions- und Entscheidungsgrundlage zu nutzen. Board Meetings werden in der Regel alle zwei Wochen abgehalten. Die Vereinigung verpflichtet sich gemäss Statuten §12 Abs 3 durch die Kollektivunterschrift des President und einem weiteren Vorstandsmitglied.

 

Executive Board

Thomas Riediker

President / Co-Founder / Head of Counsel / Head of Creative, geb. 1986, wohnhaft in Niederglatt ZH

Thomas Riediker hat die Vereinigung GameRights zusammen mit Dario Pellanda gegründet und fungiert seither als President der Organisation. In seiner Funktion leitet er das Board, sorgt für eine korrekte Besetzung desselben, repräsentiert die Vereinigung nach aussen gegenüber wichtigen Instanzen und Gremien und ist für die Definition und Konzeption der übergreifenden langfristigen Strategie der Vereinigung verantwortlich. Ausserdem koordiniert er Aufträge an Departments und Taskforces und verarbeitet Rückmeldungen aus ebendiesen in den weiteren Arbeitsverlauf hinein. Thomas leitet überdies das Counsel Department, welches zwei Taskforces zur Sicherung von medienpädagogischer sowie juristischer Beratung umfasst. Ausserdem führt er das Creative Department, welches für News, Design und weitere kreative Arbeiten verantwortlich zeichnet.

Thomas studiert Medien- und Kommunikationswissenschaften sowie Rechtswissenschaften an der Universität Zürich (UZH).

Adrian Fuertes, B.A. HSG

Vice President / Head of Finance / Head of Communications, geb. 1990, wohnhaft in Muttenz BL

Adrian Fuertes wurde nach dem Rücktritt des vormaligen Chef Public Relations aufgrund seiner hervorragenden Eignungen in den Vorstand und das freigewordene Amt gewählt. Als Head of Communications ist er für die reguläre Kommunikation der Vereinigung nach Aussen zuständig. Sein Tätigkeitsfeld umfasst die Kontaktaufnahme mit wichtigen externen Stellen in der Politik als auch in der Öffentlichkeit, sowie die Beantwortung und Pflege von Kontaktaufnahmen von aussen. Er ist ausserdem verantwortlich für den Auftritt von Vereinigungsrepräsentanten an Veranstungen mit externem Publikum. An der Generalversammlung des Vereins 2013 wurde Adrian Fuertes einstimmig in das neu vakante Amt des Vice President gewählt und wurde so gleichzeitig zum Head of Finance von GameRights. In diesen Ämtern vertritt er den President bei dessen Abwesenheit und administriert die Finanzen der Vereinigung.

Adrian ist Bachelor of Arts der Universität St.Gallen (HSG) in Betriebswirtschaftslehre. Zurzeit belegt er an der gleichen Universität den Master in Business Innovation.

 

Peter Ruoss

Head of GameAgents, geb. 1984, wohnhaft in Niederglatt ZH

Peter Ruoss wurde der Generalversammlung 2013 im Zuge der Neustrukturierung der Organisation als neuer Head of Community Management vorgeschlagen, nachdem der frühere Chef Community, Alain Jollat, sein Amt niedergelegt hatte. Peter erhielt das Amt aufgrund seiner langjährigen Treue und seinem guten Draht zur Community denn auch einstimmig zugesprochen. Als Head of Community Management ist er die Verbindung zwischen Vorstand und Community, administriert die Aktivitäten innerhalb derselben und stellt die Kommunikation mit den Mitgliedern sicher.

 

Ste Bächler

Head of Technics, geb. 1981, wohnhaft in Dulliken SO

Ste Bächler wurde der Generalversammlung 2015 als neuer Head of Technics vorgeschlagen. Er wurde aufgrund seiner technischen Erfahrung sowie seiner fairen, kooperativen und freundlichen Persönlichkeit in das Board gewählt. Als Head of Technics überwacht er die Funktionstüchtigkeit und Wartung des GameRights Servers sowie allen dazugehörigen Diensten und stellt die Kommunikation mit dem Server-Hoster sicher. Weiter fällt die technische Übersicht über die Erstellung neuer und Wartung existierender Webangebote in seinen Bereich.

 

Executive Back Office

Melody Aimée Reymond, lic. phil. UZH

Head Executive Assistant / Head of Back Office, geb. 1985, wohnhaft in Horw LU

Melody Reymond verliess an der Generalversammlung 2014 den Vorstand aufgrund Zeitmangels, vertrat jedoch den Wunsch, das Amt der Head Executive Assistant weiterhin auszuführen. Daraufhin wurde das Executive Back Office aus dem Board ausgegliedert, um Melody, welche diesen Posten bis anhin hervorragend ausgefüllt hatte, weiterhin im Arbeitskreis zu erhalten.

Melody ist Head Executive Assistant, was die saubere Buchführung über Mitarbeiterzahlen der Vereinigung sowie den Überblick über offene Stellen und Bewerbungen beinhaltet. Ausserdem fungiert sie auch als persönliche Assistentin des President in kleineren Arbeiten.

Melody ist Lizentiatin (Master of Arts) der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich in Japanologie, Soziologie und Kommunikationswissenschaften. Sie schloss mit dem Prädikat "magna cum laude" ab.

 

Ehemalige Vorstandsmitglieder

Kevin Schrag - Head of Technics, GV 2013 bis MV 2015

Denis Mannhart - Head of Creative, GV 2014 bis Februar 2015

Andres Schaffhauser - Chef Public Relations, Gründung bis 11. April 2010 - Bericht

Dario Pellanda - Co-Gründer / Vizepräsident, Gründung bis Januar 2011 - Bericht

Rebekka Fricke - Aktuarin / Administratorin, Gründung bis 17. Juli 2011 - Bericht

Nikolai Thelitz - Chef Redaktion, Gründung bis Oktober 2011 - Bericht

Alain Jollat - Vizepräsident / Chef Community, Gründung bis April 2013 - Bericht

 

Unsere Bannerpartner: